Wer hinter Halona for Dogs steht:

v.l.n.r.: Marion, Lina, Eike, Nicole, Lara, Maja, Cathy, Kathrin, Sabine, Andrea, Claudia, Mariella

Mariella Regorz

1. Vorsitzende

Ich bin Mariella, 1996 geboren, BWL-Studentin und lebe in Hamburg. Die Liebe zu Tieren wurde mir quasi in die Wiege gelegt, denn schon als kleines Kind hatte ich Kaninchen, Mäuse, Meerschweinchen und meine Familie einen Hund. Das Interesse am Tierschutz entwickelte sich dann, als ich gemeinsam mit meiner Mutter Pflegestelle für einen Verein wurde. Vielen Hunden boten wir ein Sprungbrett und vermittelten sie erfolgreich in ein neues Zuhause. Im Jahre 2018 fuhr ich dann das erste mal nach Rumänien und schaute mir die Bedingungen vor Ort genauer an. Von dort an war es wie ein Fieber das mich packte und dazu brachte immer wieder die 16 Stunden nach Rumänien zu fahren. Mir wurde bewusst, dass die Kastration das allerwichtigste ist um die Population an Straßenhunden zu verringern. Und genau dafür möchte ich mich nun einsetzen.

Das sind meine Aufgaben:

  • 1. Vorsitzende
  • §11 Schein für gewerbsmäßige Hundehaltung Nr. 3,5 und 8 TierschutzG
  • Organisation, Koordination und Verwaltung des Vereins
  • Pflege- und Endstellenbetreuung
  • Organisation und Tiervermittlung
  • Marketing und Werbung
  • Design und Gestaltung der Werbemittel
  • Website- und Facebookbetreuung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Kommunikation mit den Partnern in Rumänien
  • Organisation der Transporte

Claudia Meyer

2. Vorsitzende

1977 geboren und aufgewachsen auf einem Bauernhof gehören Tiere von Kindheit an zu meinem Leben. Im Dezember 2013 zog unser erster Tierschutzhund Louis aus Polen bei uns ein. Im Mai 2015 folgte Basti aus Zypern und im Dezember 2018 Püppi aus Rumänien. Im August 2019 fuhr ich dann das erste mal mit nach Rumänien um Karl, Hund Nr. 4 abzuholen und die Tierheime vor Ort kennenzulernen. Es ist ein wunderbares Gefühl, ungeliebten Tieren aus dem Ausland ein eigenes Zuhause und ein schönes Leben zu ermöglichen.

Ich möchte etwas dazu beitragen, dass verstanden wird, dass auch Tiere eine Lobby und ein Recht auf ein würdiges und glückliches Leben haben.

Das sind meine Aufgaben:

  • 2. Vorsitzende
  • Organisation von Spendenfahrten
  • Vor- und Nachkontrollen
  • Pflegestelle
  • Tiervermittlung

Sabine Hartmann

Kassenwart

2017 habe ich mich mir, nachdem die Kinder groß waren, endlich meinen Herzenswunsch erfüllt und einen Hund in die Familie aufgenommen. Punki ist eine Hündin aus Rumänien, die mir von einer Freundin, die ebenfalls einen rumänischen Hund hat, vermittelt wurde. Dadurch wurde ich auf die elende Situation so vieler  Hunde in Rumänien aufmerksam und als ich dann auf der Hundewiese Marion und Mariella wieder traf, ergriff ich die Gelegenheit auch aktiv etwas für den Tierschutz zu tun.
Die Aufgabe ist gigantisch, aber letztendlich hilft jeder Tropfen, den Stein zu höhlen. Jeder Hund in Rumänien, der kastriert wird, bringt keine ungewollten Welpen zur Welt, die das Elend vergrößern, usw.. Die Tätigkeit als Pflegestelle ist das Sahnehäubchen. Dadurch kann mein das Leben eines Hundes zum Guten verändern und ebenso das der Menschen, die diesen Hund adoptieren.
Außerdem macht es Spaß, genauso wie es Spaß macht bei Halona for Dogs dabei zu sein.

 

Das sind meine Aufgaben:

  • Buchhaltung und Finanzen
  • Verwaltung der Mitglieder
  • Ansprechpartner für Mitglieder
  • Pflegestelle

Marion Regorz

Ich bin 1967 geboren und seit ich eine eigene Wohnung habe lebe ich mit Tieren zusammen. Zuerst zogen bei mir 2. Katzen ein. Dann kam ein Hund und als meine Tochter geboren wurde zogen auch Hasen, Mäuse und ein Pferd ein. Meine erste Begegnung mit einem Tierschutzhund machte ich dann vor ca. 10 Jahren! Der damals 7 Jahre alte Rüde Jack, kam aus einer fürchterlichen Haltung , er war völlig vernachlässigt und biss draußen alles, was nicht bei 3 auf dem Baum war. Heute ist der Bub stolze 17 Jahre alt und der liebste Hund auf der Welt. Jack ist mein absoluter Lehr-und Seelenhund und ist natürlich bei mir geblieben! Ich habe dann immer wieder Tierschutzhunde zu mir genommen, besonders die ängstlichen Hunde lagen mir am Herzen. Ich weiß, ich kann leider nicht alle Tiere retten, aber ich möchte in meinem Leben wenigstens dazu beitragen möglichst vielen Tieren zu helfen.

Das sind meine Aufgaben:

  • Spendenannahme
  • Resozialisierung von Angsthunden 
  • Pflege- und Endstellenbetreuung
  • Tiervermittlung

Ninja Rüsch

Ich bin gebürtige Hamburgerin und 1993 geboren. Wie die meisten von uns bin auch ich mit Tieren aufgewachsen und war immer von Ihnen umgeben. 2 Katzen und immer ein Hund begleitet mich fast mein ganzes Leben, zwischendurch hatten wir auch ein paar Jahre lang Farbmäuse 🙂 Neben den Haustieren begleiten mich Pferde schon seit Geburt, ob das eigene meiner Mutter oder aber Pflegebeteiligungen.
Mariella kenne ich seit Ende 2017 durch die Hobbyfotografie und seit Ende 2019 bin ich leidenschaftliche Pflegestelle für den Verein. Halona for Dogs war mir direkt sympathisch, da geht es nicht nur um die Quantität der Hunde die transportiert werden. Hier wird geguckt welche es am meisten nötig haben, ob Handicap oder schon etwas älter, hier kommt jeder Hund zu seinem Glück. Außerdem unterstützen sie vor Ort, fahren regelmäßig hin (auch wenn es ein sehr weiter Weg ist) und verfolgen das Ziel einer nachhaltigen Populationskontrolle.

Das sind meine Aufgaben:

  • Website 
  • Pflegestelle

Eike Behrendt

Ich bin die Eike und schon seit ich denken kann, in Hunde vernarrt. Ich habe sogar versucht, einen kleinen Welpen vom Bauernhof meiner Tante im Kofferraum vom Auto meines Vaters
zu schmuggeln. Der kleine jaulte nach 5 Metern und ich musste ihn dort lassen. Leider durfte ich nie einen eigenen Hund haben. Als ich dann 15 Jahre alt war, schenkte mir mein damaliger Freund einen Welpen. Seit diesem Tag an, begleiten mich Hunde durch mein ganzes Leben. Als im Februar 2019 mein Sancho starb, war sofort klar….ohne Hund geht nicht. Mary-Lou von Halona eroberte mein Herz im Sturm. Seither stand ich mit Marion und Mariella im Kontakt. Irgendwann fragte man mich dann, ob ich einmalig Pflegemami werden könnte. Na klar! Bei einem Mal blieb es dann aber natürlich nicht. Von dem Moment an zogen hier die kleinen Wauzies ein und auch wieder aus.
Es gibt nichts tolleres, als den Hunden ein neues schönes Leben zu schenken. Der Verein engagiert sich unglaublich und ich bin stolz, ein Teil davon sein zu dürfen.

Das sind meine Aufgaben:

  • Pflegestelle
  • Vor- und Nachkontrollen 
  • Vermittlung

Cathleen Oßmann

Mein ganzen Leben lang begleiten mich Hunde bereits. Aktiv im Hundesport ist meine ganze Familie. Im Tierschutz bin ich seit etwa 2 Jahren tätig. Allerdings hat mir immer die Nähe zum Tier dabei gefehlt. 2019 sah ich dann zusammen mit meiner Tochter den Film „Cody- ein Hund verändert die Welt“ im Kino. Dadurch wurde ich auf das Wonderland und der dortigen Tierheimleiterin Christina Paun aufmerksam und schlussendlich nach Internetrecherche auf den Verein Halona for Dogs. Das war mein großes Glück! Hier gibt es nicht nur Tierschutz hautnah, sondern auch ganz wunderbare Teamkollegen/ Teamkolleginnen. Man hat immerzu das Gefühl, Großes erreichen zu können und die Welt ein kleines Bisschen besser zu machen. DANKE, dass ich dabei sein darf 😊

Das sind meine Aufgaben:

  • Pflegestelle
  • Vor- und Nachkontrollen 
  • Vermittlung
  • Kommunikation/Akquise mit Partner-Tierheimen
  • und was sonst noch so ansteht 😉 

Anne Mamerow

Natürlich kann man auch ohne Hunde leben, aber hat das Leben dann noch einen Sinn? Für mich nicht – mein Herz schlägt für den Tierschutz. Zu Halona fanden wir durch einen schönen Zufall. Wir entdeckten unser Ömchen im Internet und haben uns sofort verliebt. Auch vorher war ich schon für den Tierschutz tätig-aber durch Marion und Mariella wurde mir das Leid der Rumänchen näher gebracht. Es ist so schön, zusammen so viel Gutes zu tun, für Wesen die unsere Hilfe und unsere Liebe brauchen. Für mich meine Passion und eine Herzensangelegenheit.

Das sind meine Aufgaben:

  • Anmeldung der Fellnasen bei Tasso

Lisa Giersemehl

Hallo, ich bin Lisa und 1990 geboren. Ursprünglich komme ich aus der Nähe von Hannover und bin 2008 aufgrund meiner Ausbildung in das wunderschöne Hamburg gezogen.
Tiere haben mich schon mein ganzes Leben lang begleitet, vor allem Katzen. Da mir das Wohl aller Tiere sehr am Herzen liegt, sind meine Katze Kiki und ich dann 2021 auch noch auf den Hund gekommen und haben uns der tollen Truppe von Halona for Dogs e.V. angeschlossen. Am Anfang war es ein großes Interesse Tieren zu helfen, doch schon schnell ist es eine Herzensangelegenheit und pure Leidenschaft für mich geworden. Die Zuneigung, Dankbarkeit, Liebe und einfach das pure Glück in den Augen der 4 Pfoten 🐾 zu sehen, wenn man sie aufnimmt, bereitet mir unendliche Freude. Immer wieder neue Charaktere kennenzulernen und sie aufzupeppeln bereichert mein eigenes Leben.
Für 2021 steht meine 1 Fahrt nach Rumänien an auf die ich mich schon überaus freue und sehr gespannt bin, mir vor Ort auch persönlich ein Bild zu machen.

Gerne stehe ich Euch auch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, wenn ihr euren Vierbeiner bei Euch aufgenommen und ihm ein neues Zuhause geschenkt habt.

Das sind meine Aufgaben:

  • Pflegestelle
  • Vor- und Nachkontrollen 
  • Vermittlung
  • und was sonst noch so ansteht 😉 

Merlyn Herrmann

Von klein an schlägt mein Herz für Tiere. Insbesondere für die, die meist durch den Menschen schlimme Schicksale erlebt haben und Hilfe brauchen. So habe ich schon in jungen Jahren, nicht immer zur Begeisterung meiner Eltern 🙂 mehrere Straßenkatzen in unsere Familie aufgenommen oder verletzte Wildvögel aufgepäppelt.
Anfang 2021 bin ich dann auf den Verein Halona for dogs aufmerksam geworden und habe von dem Elend der Straßenhunde in Rumänien erfahren. Ich finde es super wie sich der Verein für diese Hunde engagiert und wollte gerne unterstützen.

Ich betreibe für den Verein einen kleinen Flohmarkt.
Über Sachspenden für diesen freuen wir uns sehr (auch genutzte Artikel).
Bei Fragen könnt ihr euch gerne jederzeit bei mir melden.

Das sind meine Aufgaben:

  • Organisation von Kastrationskampagnen
  • Online-Flohmarkt

Hier kommt ihr zu unserem Online-Flohmarkt:

https://www.facebook.com/groups/3749382115139522

Michaela App

Ich habe mittlerweile 18 Jahre lang Hunde und seit 2017 eine Hündin aus dem Tierschutz. Sie kommt aus Rumänien und ist ein Angsthund. Halona für dogs ist eine Herzensangelegenheit, da die Tiere nicht für sich selbst sprechen können und sie die menschliche und fürsorgliche Unterstützung benötigen. Der Verein möchte hier mit sinnvollen Aktionen das Tierleben unterstützen.

Lara Schwarz

Ich bin Erzieherin und gerne an der frischen Luft. Zum Tierschutz kam ich über Mariella, die mir eine ganz andere Welt von Elend zeigte, als ich das erste mal mit in Rumänien war. Vor Ort wird einem bewusst, wie wichtig es ist, denen zu helfen die sich nicht selber helfen können. Man erkennt in den Augen jedes Tieres, das gerettet wurde, eine so große Dankbarkeit, die all die Mühe wert ist. Das erlebe ich jeden Tag, seitdem 2019 mein erster eigener Tierschutzhund „Kalle“ bei uns eingezogen ist. Er kommt aus Rumänien und man mag sich gar nicht vorstellen, wie viel er in seinem Hundeleben schon durchgemacht hat.
Halona for Dogs ist ein Verein, der vor Ort hilft und jedem Tier eine Stimme gibt. Hier wird nicht weg gesehen, sondern gekämpft. Ich bin stolz, ein Teil davon sein zu dürfen.

Kerstin Marten

Ich bin Tierfreundin seit frühester Kindheit.13 Jahre hauptberuflich beim Tierschutzverein Hannover tätig, seit 10 Jahre selbstständig (Gassiservice) in und um Hamburg. Aktuell bereichern ein Paar Wellensittiche, 3 Hunde und ein Gnadenbrotpony mein Leben. Selbstverständlich sind meine Tiere alle „Second Hand“ und ich habe es nicht einen Tag bereut.Bei Fragen zum Gassiservice und allgemeinen Fragen zum Thema Tier, z.B. Hundetrainer, Pensionen, Tierarztwahl etc. können Sie mich gerne jederzeit kontaktieren. Halona for Dogs finde ich sehr unterstützenswert, denn hier geht es ausschließlich ums Tier!

Andrea Detlefs

Schon als Kind habe ich jede verletzte Maus und jeden kranken Vogel mit nach Hause geschleppt und versorgt. Auch Hunde hatten wir eigentlich schon immer, aber meinen ersten eigenen Hund habe ich 2005 bekommen. Der zweite aber erste Tierschutzhund folgte dann 2012 und es war Liebe auf den ersten Blick. 2016 habe ich dann noch einem Chihuahua aus dem Tierheim eine zweite Chance gegeben – sie kam aus einem Animalhorderhaushalt! Halona for Dogs ist für mich ein ganz besonderer Tierschutzverein, der das Hundeelend durch Kastrationen und der Verbesserung der Bedingungen vor Ort eindemmen möchte!